CeBIT 2015 – Die digitale Transformation schreitet voran

Bildquelle: Deutsche Messe AG

Bildquelle: Deutsche Messe AG

Es ist das zweite Jahr nach ihrer Fokussierung auf professionelle Geschäftskunden und die CeBIT legt zu – an Fläche und Besucherzahlen. Was waren die Highlights 2015?

3.300 Aussteller aus 70 Nationen, 200 Sprecher und insgesamt 201.000 Besucher, das ist die Bilanz der größten IT-Messe der Welt. Unter dem Motto „D!conomy“ rückten die Veranstalter die Digitalisierung aller Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft in den Mittelpunkt. Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, dazu: „Die Besucher der CeBIT wollen Orientierung in der digitalen Wirtschaft. Insbesondere der Mittelstand hat erkannt, dass er vor großen Herausforderungen steht – und hat die CeBIT als die relevante Plattform für sich genutzt.“ Der Anteil der Besucher aus Unternehmen mit bis zu 1.000 Mitarbeitern habe deutlich zugenommen, so Frese. „Außerdem stellen wir ein stärkeres Interesse aus nahezu allen Anwenderindustrien fest.“

Datenschutz im Internet der Dinge

Im Mittelpunkt vieler Gespräche an den Messeständen standen Lösungen für das Internet der Dinge. Sicherheit war dabei ein großes Thema, da Anlagen und Komponenten in intelligenten Fabriken künftig untereinander vernetzt sein werden. Die gesammelten und zentral abgelegten Daten sind ein attraktives Angriffsziel für Hacker. Darunter fallen auch Personaldaten. Viele Aussteller kennen diese Problematik und präsentierten neue Lösungen für bestmöglichen Schutz.

Beispiel Bundesdruckerei: Mit einem intelligenten Ausweisdokument erhöhen die Berliner Experten das Sicherheitsniveau ihrer Kunden. Der Vorteil liegt in der Kombination aus Besitz des Ausweises und der zusätzlichen biometrischen Erkennung des Fingerabdrucks. Es werden dabei keine personenbezogenen Daten an ein Hintergrundsystem übermittelt. Alles wird auf dem Dokument gespeichert. „Diese sogenannte Verification on Document ist einfach in der Bedienung, schnell und bietet eine hohe Sicherheit“, sagte Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei GmbH.

Nach fünf Tagen in Hannover nehmen die Besucher daher vor allem eines mit: Die digitale Transformation schreitet mit großen Schritten voran, birgt aber auch Gefahren für sensible Daten in Unternehmen.

Die nächste CeBIT findet vom 14. bis 18. März 2016 statt.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



(erforderlich)


*